Merkblatt: Zusatzversicherungen mit Heilpraktikerleistungen im Vergleich

Ist der Abschluss einer Zusatzversicherung mit Heilpraktiker-Leistungen wirklich sinnvoll? Was gibt es zu beachten? Die meisten Angebote haben erhebliche Leistungseinschränkungen. Diese Merkblatt soll kassenversicherten Patienten einen neutralen Überblick der leistungsstärksten Angebote geben. Allgemeine Hintergrund Informationen zum Thema "Zusatzversicherung Heilpraktiker". Hier können Sie Ihre Frage im Forum stellen...




Vergleich der leistungsstärksten Zusatzversicherungen mit Schwerpunkt: Heilpraktiker

Die nachfolgenden Zusatzversicherungen bieten die derzeit höchsten Leistungen für Heilpraktiker-Leistungen. Zusatzversicherungen die gute Heilpraktiker-Leistungen beinhalten, gibt es nur in Kombination mit anderen Leistungsbereichen.


1. Barmenia AN

  • "schlanker" Ergänzungstarif für Naturheilkunde mit nur wenigen Zusatzleistungen
  • Leistung für Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren (Behandlungen nach Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker, sowie nach Hufelandverzeichnis).
  • Leistung bis zu den Höchstsätzen der GOÄ bzw. des Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker.
  • Leistung zu 80% bis 1000 Euro pro Jahr.
  • Keine anfängliche Leistungsstaffel mit geringeren Beträgen.
  • Zusätzlich enthält der Tarif folgende Ergänzungsleistungen:
  • Brille / Sehhilfen (100% bis 300 Euro alle zwei Jahre) Auslandsreisekrankenversicherung (inkl. Rücktransport)

Fazit: sehr leistungsstarker Tarif für Heilpraktiker und Naturheilkunde; nur wenig störendes "Beiwerk" in Form von zusätzlichen Ergänzungsleistungen

2. Debeka GA

  • Ergänzungstarif mit diversen ambulanten Zusatzleistungen
  • Leistung für Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren
  • Leistung zu 80% bis 1600 Euro für Heilpraktikerleistungen.
  • Leistung zu 80% ohne Begrenzung für Naturheilverfahren, die durch "Ärzte für Naturheilverfahren" durchgeführt wurden.
  • Leistungen bis zu den Höchstsätzen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker.
  • Keine anfängliche Leistungsstaffel mit geringeren Beträgen.
  • Zusätzlich enthält der Tarif folgende Ergänzungsleistungen:
  • Brille / Sehhilfen (80% bis 130 Euro alle drei Jahre, oder bei Sehstärkenveränderung)
  • Heilmittel, Hilfsmittel, Transportkosten bei "Gehunfähigkeit", Arzneien und Verbandsmittel
  • Für die Ergänzungsleistungen (Heil- und Hilfsmittel, Transportkosten, Arzneien und Verbandsmittel) gilt ein jährlicher Selbstbehalt von 145 Euro (140 Euro bei Kindern und Jugendlichen) pro Kalenderjahr.

Fazit: sehr leistungsstarker Zusatztarif für Naturheilkunde und Heilpraktikerkosten, allerdings im Paket viele Zusatzleistungen dabei, die vermutlich nicht jeder benötigt (beeinträchtigt das Preis-Leistungsverhältnis).

3. HUK - Tarif AZZ

  • Ergänzungstarif mit kombinierten Zahn- und Ergänzungsleistungen.
  • Leistung für Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren (bei letzteren allerdings nur begrenzte Therapiemöglichkeiten).
  • Leistung zu 80% bis 750 Euro pro Kalenderjahr.
  • Keine anfängliche Leistungsstaffel mit geringeren Beträgen.
  • Zusätzlich enthält der Tarif folgende Ergänzungsleistungen:
  • Zahnersatz (30% bis 500 Euro pro Jahr
  • Inlays (50% bis 250 Euro pro Jahr)
  • Brillen / Sehhilfen (80% bis max. 200 Euro alle zwei Jahre)
  • Arznei-, Heil- und Hilfsmittel (100% bis 500 Euro pro Jahr)
  • Auslandskrankenversicherung

Fazit: Tarif mit guter Heilpraktiker-Leistung, allerdings relativ geringe Zahnleistungen

4. CSS - Tarif Flexi "Heilpraktiker

  • Dieser Baustein ist nicht "solo" abschließbar, sondern muss mit mindestens einem weiteren Baustein aus dem Flexi-Baustein-System kombiniert werden (gibt noch "Zahnbehandlung", "Zahnersatz-TOP", "Zahnersatz-Basis" und "GesundheitPlus").
  • Leistung für Heilpraktiker und Ärzte für Naturheilverfahren
  • Leistung bis zu den Höchstsätzen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker bzw. bis zum Höchstsatz der GOÄ.
  • 80% bis 1250 Euro pro Jahr
  • allerdings erst nach anfänglicher Leistungsstaffel: während der ersten 24 Monate nach Abschluss sind insgesamt maximal 600 Euro erstattungsfähig.
  • Keine weiteren Ergänzungsleistungen (der Baustein muss allerdings mit mindestens einem weiteren Baustein der CSS kombiniert werden).

Fazit: sehr "schlanker" Tarif mit sehr hoher Leistung für Heilpraktiker / Naturheilkunde. Für Interessenten, die auch Interesse an weiteren Zusatzleistungen (z.B. Zahnzusatztarif) haben, stellt dieser Tarif eine gute Möglichkeit zur Versicherung von Heilpraktiker-Leistungen dar.

Hintergrund Informationen - Zusatzversicherung mit Heilpraktiker-Leistungen

1. Lücken der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Kassen erstatten nicht für Heilpraktikerleistungen.

Immer mehr müssen gesetzlich Versicherte selber zahlen, das gilt auch für Behandlungen und Verordnungen durch einen Heilpraktiker. Generell zahlen Kassenversicherte das selbst. Alternativ-medizinische Behandlungen durch Ärzte sind in Ihrer Gesamtheit auch nicht im Leistungskatalog. Einige Kassen leisten für spezielle Therapien, wenn Sie vom Arzt durchgeführt werden. Jüngst hat eine Kommission entschieden, dass die Kassen Akupunkturbehandlungen bei Knieschmerzen bezahlen dürfen, an der Wirbelsäule nicht. Zum Ausgleich dieses und anderer Defizite, gibt es schon lange ein Riesenangebot an privaten Krankenzusatzversicherungen.

2. Welche Kosten verursachen Heilpraktikerbehandlungen, wie groß ist die Kostenlücke ?

Beim Heilpraktikerberuf muss man in allen Bundesländern eine Prüfung nachweisen, ob man als Heilpraktiker zugelassen werden kann. Das Prüfungsniveau ist so hoch, dass eine Durchfallquote von 80 % für sich spricht. Es gibt wie für Ärzte eine Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH), in der alle gängigen Tätigkeiten mit bestimmten Mindest- und Höchst-Honorarsatzen aufgelistet sind. Ein seriöser Heilpraktiker verlangt für eine Behandlungssitzung zwischen 10 – und 50 €, im Mittel um die 30 €. Hinzu kommen die Kosten für verordnete z.B. Homöopathische oder andere Naturheilmittel. Eine mehrstündige intensive Erstberatung kann natürlich deutlich teurer sein. Viele Menschen gehen aus Prinzip niemals zum Heilpraktiker. Einige gehen, wenn Sie feststellen, dass die Schulmedizin nicht weiterhelfen kann. Wieder andere Menschen gehen am liebsten zuerst zum Heilpraktiker. Wer nur geht, wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter hilft, dürfte im Jahr nicht über 500 bis 800 € an Gesamtkosten kommen. Auch wer aus Prinzip zum Heilpraktiker geht, wird kaum darüber kommen, weil er schon ständig krank sein müsste. Bei Kosten um die 30 € pro Sitzung mit dem was verordnet werden kann kommt man bei 20 Behandlungen ungefähr auf die eben genannten Gesamtkosten. Normal sind das Beträge, deretwegen man sich eigentlich nicht versichern müsste.

3. Wie sinnvoll ist es Heilpraktikererstattung mit einer Zusatzversicherung zu versichern?

Prinzipiell bräuchte man keine Versicherung, weil man die o. a. Beträge sicher aus eigener Tasche zahlen könnte. Hier kommt ein wichtiger Gedanke zum Tragen: Menschen die für Ärzte und Krankenhaus einen 100 % Kostenträger haben, jedoch für einen Heilpraktiker alles selbst zahlen sollen, neigen dazu bevorzugt zu den Behandlern zu gehen, die sie 100 % bezahlt bekommen, für die also keine Eigenanteile entstehen. Manch einer ginge gern zum Heilpraktiker. Wenn er das aber selber zahlen muss, dann lässt er es lieber bleiben, solange der Gang zum Schulmediziner 100 % bezahlt wird. Sogar finanziell gut ausgestattete Personen neigen zu diesem Verhalten. Eine Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen halten Menschen für interessant, die diesen Zusammenhang ähnlich einschätzen. Die Überlegung ist dann folgende: Ich mache eine Zusatzversicherung die Heilpraktikerleistungen enthalten soll deshalb, weil ich lieber einige Euro im Monat dafür zahle, dass Heilpraktikerbesuche zu 80 % versichert sind. Dann muss ich mir nicht mehr überlegen, ob ich im Bedarfsfall zum Heilpraktiker gehe oder nicht, sondern dann gehe ich natürlich.

4. Heilpraktikerleistungen gibt es nur in Kombination mit anderen Leistungen

Zusatzversicherungen werden angeboten, um die vielen Leistungslücken gesetzlicher Kassen zu schließen. Über 50 Anbieter privater Krankenkassen gibt es. Seit 2005 dürfen zusätzlich über 500 gesetzliche Kassen private Zusatzversicherungen ihren Mitgliedern verkaufen und alle haben sich in Kooperation mit privaten Anbietern eigene Lösungen für Ihre Mitglieder ausgedacht. Kein Wunder, dass der Zusatzversicherungs-Markt einem Dschungel gleicht. Es gibt u. a. stationäre, ambulante, Pflege- und Zahn-Zusatzversicherungen, Krankentage/Krankenhaustagegeld Angebote.
Am häufigsten sind sog. Zusatzversicherungen, welche verschiedene Zusatzleistungen (ggf. des ambulanten, stationären, zahnärztlichen etc.) Bereiches in einem Kombi-Paket zusammenfassen. Das reicht von der Erstattung für Sehhilfen; Zahnarztmehrkosten bis zur Übernahme aller möglichen ambulanten Zuzahlungen. Einen Ergänzungstarif der nur die Kosten für Heilpraktiker erstattet, gibt es nicht. Einige Pakete beinhalten 2 bis 3, am häufigsten sind 3, 4, 5 Zusatzleistungen. Einige Tarife übernehmen so viele Zusatzleistungen, dass man sich schwer tut alle aufzuzählen. Am häufigsten sind Zusatzleistungen für Sehhilfen, Zahnersatz und die (wichtige) Auslandsreise-Krankenversicherung in einem Paket. Ansonsten gibt es viele weitere Zusatzleistungen, z.B. für Heilpraktiker, Übernahme von Zuzahlungen bei Heil-/Hilfsmitteln (Massagen, Hörgeräte dgl. mehr), Kosten für Vorsorgeuntersuchungen usw. usw.. Leistungsaussagen sind oft sehr kompliziert bzw. schwer verständlich. Die Kunst bei der Auswahl besteht darin, nur 1 Leistungsschwerpunkt zu setzen, z.B. für Sehhilfen oder für Zahnersatz (laut Umfragen interessieren sich über 75 % Kassenversicherte dafür) oder für Heilpraktiker etc ...

5. Was Kosten Ergänzungs-Zusatzversicherungen die u. a. Heilpraktikererstattungen beinhalten?

Die Beiträge fangen knapp unter 10 Euro pro Monat an, gehen bis 20, 30 und noch mehr Euro, je nach dem, ob wenige oder viele Zusatzleistungen (z.B. für Zahnersatz, Sehhilfen, sonstige Zuzahlungen z.B. für Massagen etc.) versichert sind. Die Beitragshöhe richtet sich nach Alter und Geschlecht und die ist umso höher, je älter man beim Einstieg in die Versicherung ist. Sie zahlen dieselbe Prämie, egal ob Sie die Versicherung beim Makler oder Vertreter oder bei der Versicherung direkt abschließen.

6. Beantworten von Gesundheitsfragen im Antrag. Nicht jeder kann tatsächlich ein Zusatzversicherung abschließen.

Ein großes Problem welches Kassenversicherte nicht kennen, sind Gesundheitsfragen und Aufnahmeprüfung. Wer sich zusatzversichern will, sollte kerngesund sein, dann wird er mit normaler Prämie angenommen. Wer krank ist kann abgelehnt werden. Es gibt aber auch Leistungsausschlüsse für abgrenzbare Vorerkrankungen (z.B. Meniskusschaden linkes Knie) oder Zuschläge, wenn eine Erkrankung (z.B. erhöhter Blutdruck) nicht abgrenzbar ist. Ein Problem ist, das bei Leistungen für Heilpraktiker, Menschen diese Leistung gerade deshalb versichern wollen, um eine bereits bestehende Krankheit (z.B. Hautallergien etc.) künftig auf Kosten der Versicherung behandeln lassen zu können. Genau das funktioniert aber leider nicht.
TIPP: Wer eine Zusatzversicherung abschließen möchte, die auch für Heilpraktikerbesuche leistet, sollte nicht erst warten, bis er die erste Krankheit hat. Dann ist ein Abschluss oft nur noch sehr schwer möglich.

FAZIT: Es gibt eine große Auswahl an Zusatzversicherungen mit Heilpraktikerleistungen. Empfehlenswert sind Tarife die mind. 70-80 % der Kosten übernehmen. Die Leistungsbegrenzung sollte zwischen 500 – 800 € pro Jahr liegen. Wer auch alternativ-medizinisch behandelnde Ärzte erstattungsfähig haben will, muss darauf achten, dass das explizit erwähnt wird und die Leistungsaussage zusätzlich Bezug nimmt auf das sog. Hufelandverzeichnis, wonach Ärzte alternative Behandlungen abrechnen. Gute Heilpraktiker-Leistungen gibt es allerdings immer nur im Paket mir anderen Leistungsbereichen wie z.B. Sehhilfen oder Zahn. Der Zahnbereich ist für die meisten Personen die bessere Wahl, da Zahnarzt-Rechnung leicht mehrere tausend Euro betragen können.

Zusatzversicherung mit Heilpraktiker-Leistungen (Beiträge im Forum)

  • Gute Zahnzusatzversicherung ohne Brille, Heilpraktiker und A
    Hallo Herr Waizmann, ich hatte bei Ihnen schon einmal einen Antrag zur Zahnzusatzversicherung Signal A/B zukommen lassen, habe aber jetzt doch über ein Jahr
  • Zahnzusatzversicherung mit Heilpraktiker Leistung
    Hallo, wir haben eine 13-jährige behinderte Tochter (Autistin, Epilepsie, Entwicklungsstörung). Da klassische Medikamente nicht geholfen haben, haben wir's
  • Welche Zahnzusatzversicherung mit Heilpraktiker-Erstattung i
    Sehr geehrter Herr Waizmann, ich möchte gerne eine Zahnzusatzversicherung mit Erstattung Heilpraktiker-Behandlung abschliessen. Im Moment bin ich in Zahnbe
  • Zusatzversicherung Heilpraktikerleistung
    Hallo, beim Heilpraktiker sind, aus Erfahrung, insbesondere die Medikamenten kostenspielig. Werden diese auch zum Teil erstattet über eine Zusatzversicherung?
  • Zusatzversicherung Heilpraktiker
    Hallo Herr Waizmann, ich habe bei Ihnen im letzten Jahr die CSS Zahnzusatzversicherung abgeschlossen und möchte jetzt evl. den Baustein Heilpraktiker mit dazu
  • Welche Zahnzusatz & Heilpraktikerzusatz?
    Hallo! Ich versuche für mich seit geraumer Zeit die passende Zusatzversicherung für Zahn & Heilpraktiker zu finden. Aber es gibt so viel & jeder sagt auch wa
  • Zusatzversicherung Heilpraktiker
    Ich bin 21 Neurodermitiker und derzeit in Behandlung eines Heilpraktikers. Nun bin ich auf der Suche nach einer Zusatzversicherung die mir die Kosten erstattet
  • CSS + Heilpraktikerleistung - Kombi. möglich?
    Hallo, kann ich über Sie auch die Kombination des CSS-Tarifes ZahnarztPlus mit einer Heilpraktikerleistung - wenn möglich auch noch Erstattung für Sehhilf
  • Zahnzusatzversicherung und Heilpraktiker
    Guten Tag, ich überlege, ob ich eine Zahnzusatzversicherung abschließe. Ich erwarte in den nächsten Jahren, dass meine 17 Jahre alten Kronen (10 Stück) e
  • Heilpraktiker zusatzversicherung
    Hallo, ich wollte gerne für meine tochter eine Heilpraktiker Zusatzversicherung abschließen. sie hat eine angeborene beinlängendifferenz, ist das ein Grund f
  • Heilpraktiker
    Guten Tag, ich habe über Sie eine ZA Flexi plus abgeschlossen und möchte den Heilpraktiker aufstocken. Dazu habe ich noch weitere Fragen- können Sie mich b
  • Welche Kombi Zahn und Heilpraktiker?
    Hallo! Leider ist es mir nicht gelungen, mich bisher in dem ganzen Tarifjungel der Zusatzversicherungen durchzufinden. Daher hoffe ich, dass Sie mir einen Rat g
  • Heilpraktikerleistung
    Guten Tag, ich suche eine Heilpraktikerzusatzversicherung (gern auch kombiniert mit Zahn) die auch Personen aufnehmen die eine Allergie haben (seit mehreren Jah
  • Heilpraktikerkosten
    Hallo, wie kann hier eine öffentlich gestellte Frage wieder aus dem Netz genommen werden, weil versehentlich der richtige Name mit veröffentlicht wurde, wie a
  • Heilpraktikerzusatzversicherung
    Sehr geehrter Herr Waizmann, ich mache einmal jährlich eine Colon Hydro Therapie bei meinem Heilpraktiker und möchte nun eine Zusatzversicherung abschließen